top of page

5. Selbstgespräche und deren Wirkung – aus der Serie: "Marathon ist Kopfsache"

Aktualisiert: 6. Juli 2020

Auf 42,195 km kann viel passieren – sehr viel sogar. Vor allem sehr viele Selbstgespräche. Ich spreche aus Erfahrung. Was ist mir in den knapp 4 Stunden schon alles durch den Kopf gegangen: „Oh man, ich habe noch so viele Kilometer vor mir.“ Ich erinnere mich noch gut an das Plakat in Berlin nach 2 km: „In 40 km gibt es Freibier!“. Das sind mentale Schmerzen.

Während eines Marathons kommen viele Fragen, wie…

  • „Habe ich eigentlich genug trainiert?“

  • „Was, wenn jetzt mein Knie wieder anfängt zu schmerzen?“

  • „Habe ich genug getrunken?“

  • „Laufe ich zu schnell?“

  • „Schaffe ich es überhaupt ins Ziel?“

Fragen über Fragen…

Solche Gedanken können zu verhärteten Muskeln und einem beschleunigten Herzschlag führen, was wiederum die Leistung beeinträchtigt.

Jetzt kommt es darauf an, sich die „richtigen“ Fragen zu stellen oder besser noch, sich direkt die Antworten zu geben. Ich spreche da aus Erfahrung.

Spitzensportler haben für solche Fälle beruhigende Sätze oder Mantras, um nicht in Panik zu geraten: „Es fängt jetzt an, wehzutun. Das muss es auch, ich strenge mich ja auch an. Aber es lässt auch wieder nach.“ Und das tut es wirklich – verrückt, aber wahr…!

Schmerzen auf diese Art von der Anstrengung zu trennen fördert zugleich die Erholung. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Herzfrequenzvariabilität von Spitzenläufern nach einem anstrengenden Training viel schneller auf ihren Ausgangswert zurückkehrt als die von Freizeitläufern. Dies zeigt deutlich, dass „Profis“ den Übergang von Belastungs- zu Ruhepausen besser bewältigen als Amateure.


Auch unser „daily business“ ist manchmal wie ein Marathon, wo wir „Schmerzen“ ertragen und Ausdauer beweisen müssen. Lasst uns wie Profis agieren und bei auftretenden „Schmerzen“ positive Selbstgespräche führen:

  • „Das habe ich schon beim letzten Mal geschafft!“

  • „Ein Schritt nach dem anderen!“

  • „Ich habe schon andere Herausforderungen gemeistert!“

Die Qualität unserer Selbstgespräche entscheidet über die Qualität unseres Lebens…!

Glaubenssätze haben eine unglaubliche Kraft. Wie wir diese Kraft nutzen können, erfährst Du in meinem Workshop „Die Kunst, Dich selbst zu managen“. Auch online.

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page