top of page

2. Das richtige Maß finden – aus der Serie: "Marathon ist Kopfsache"

Aktualisiert: 26. Juni 2020

Wir alle haben Grenzen, aber diese sind nicht unverrückbar. Besonders im Sport ist genau das so wunderbar sichtbar und regelrecht ablesbar.

Vor einigen Jahren konnte ich mir definitiv nicht vorstellen, mal einen Marathon, geschweige denn einen Triathlon zu finishen. Aber wie sage ich immer wieder zu mir selbst: „Vorstellungskraft schafft Wirklichkeit“. Und genau damit sind aus einer anfänglichen Joggingrunde nun mehrere Marathons weltweit geworden.

Der Psychologe Mihaly Csikszentmihalyi hat die Fähigkeit, über sich hinauszuwachsen, untersucht.

Sein Fazit: Profis im Spitzensport stellen sich Herausforderungen, die sie zwar in einem bestimmten Maß überfordern, welches sie leicht aus dem Tritt bringen kann, sie jedoch nicht zu stark verunsichert.

Es gilt, das richtige Maß zu finden, bei dem die Herausforderung uns an den Rand unserer Fähigkeiten bringt, ohne uns zu verängstigen. Ist die Herausforderung zu gering, denken wir schnell: „Das schaffe ich mit links“. Dadurch geben wir nicht alles, was in uns steckt. Ist die Herausforderung zu groß, macht das Gefühl der Verunsicherung es schwer, sich zu konzentrieren.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die Herausforderungen bzw. Ziele, die wir uns stecken i.d.R. zu klein sind und wir dadurch nicht unsere volle Leistung entfalten können.

Wir haben zu schnell Sorge vor dem Scheitern und setzen unsere Ziele zu niedrig an. Dadurch fehlt der entscheidende Reiz, auch die letzten Reserven unserer Fähigkeiten zu mobilisieren. Dies wiederum bremst unser Wachstum…!

Deshalb gilt: „Wenn Du zum Mond willst, musst du zu den Sternen greifen!“

Und das gilt definitiv nicht nur im Sport. Ich habe es ausprobiert, teste Du es auch.

Vielleicht entscheidest Du Dich beim nächsten Mal doch für das etwas größere Projekt, die Führungsrolle, die verrückte Idee oder auch gerne den etwas längeren Lauf…! Einfach mal machen…!

Die Magie der Vorstellungskraft ist ein wesentlicher Teil meines Workshops „Die Kunst, Dich selbst zu managen“. Gerne auch online.

53 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page